Aktuelles

|

„Am schönsten war, dass wir die Hörnchen geteilt haben“, sagte ein Kind nach dem Martinsfest.

Unsere Leuchtturm-Kita hat auch in diesem Jahr am 11. November das Martinsfest gefeiert.

Die Geschichte des Heiligen Martin von Tours ist schnell erzählt: Martin lebte im 4. Jahrhundert; er war römischer Offizier. Als er an einem kalten Wintertag mit seinem Pferd unterwegs war, sah er einen frierenden Bettler am Wegesrand. Martin hatte Mitleid mit ihm und so teilte er seinen warmen Mantel und gab eine Hälfte dem armen Mann.

Für alle - Kinder und Erwachsene - haben mehrere Erzieher unserer Kita die Geschichte im Garten nachgespielt, so dass wir uns richtig vorstellen konnten, wie es Martin und dem Bettler ergangen ist.

Dann haben wir uns mit unseren wunderschönen selbst gebastelten Lampions auf den Weg durch unser buntes Viertel gemacht. Ein Glück, dass das Wetter so gut war und es nicht geregnet hat. Wie hell unsere Laternen leuchteten! Lieder haben wir auch gesungen, z.B. „Sankt, Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind …“.

Zum Abschluss unseres Festes gab es für alle frisch gebackene Martinshörnchen. Natürlich haben wir die Hörnchen geteilt - Kinder, Eltern und Geschwister, Großeltern, Freunde und die Erzieherinnen und Erzieher unserer Kita.

|

"Rote, gelbe Blätter, Herbst bringt kühles Wetter. Heia Wirbelwind tanzen wir mit dir geschwind..." In unserem Garten sammelten die Regenbogenfische viele bunte Blätter.

|

Seit Herbstbeginn befassen wir uns bei den Seesternen mit dem Thema „Apfel“. Passend dazu ist das Lieblingslied bei uns gerade „Ich hol mir eine Leiter“ von Wolfgang Hering.

|

Der Herbst beginnt langsam und die Früchte im Garten sind bereit zum Ernten. Äpfel Mirabellen, Walnüsse und sogar Tomaten wachsen hier! Das Obst und Gemüse wird für leckeren Kuchen, unsere Obstvesper und noch viele andere Dinge genutzt.

|

Jeder kann sich ein Off-Instrument aussuchen und wir singen verschiedene Lieder und spielen dazu im Rhythmus. Zwischen den Liedern tauschen wir mal die Instrumente, wer möchte, kann sich durch probieren. Mal schnell, mal langsam, mal leise und mal laut.

|

Jeder Vorschüler der Seerobbengruppe hatte in den Sommerferien die Möglichkeit seinen Abschied im Morgenkreis einzeln und besonders zu feiern. So waren sie ein letztes Mal Mittelpunkt der Gruppe und konnten Aufgabenrobbe sein, sich ihr Lieblingslied sowie Lieblingsfingerspiel raussuchen und von ihren schönsten Momenten im Leuchtturm erzählen.

|

Die Seesterngruppe darf im Monat Juli einige festliche Momente erleben, denn es gibt viele Geburtstagskinder. Ein Ritual bei der Gruppenfeier ist es, so viele Male vom Stuhl zu springen, entsprechend der Anzahl des neuen Alters.

|

Einige Matrosen stechen in See, wir wollen Sie gebührend verabschieden. Alle Segler, Fischer und Angler sind dazu herzlich eingeladen.

|

Wir feiern Fasching dieses Jahr mit einem besonders tollen Thema: „Arche Noah“ - der Leuchtturm ist unsere Arche und alle Kinder, Erzieher und Erzieherinnen verbringen den Tag als Tiere auf der Arche.

|

Mit diesem Lied und Thema sind wir Regenbogenfische in das neue Jahr gestartet. Wir haben eine Jahresuhr gebastelt und nachgeschaut, wann jedes Kind Geburtstag hat.